By Patricia M. Schütte-Bestek

​Patricia M. Schütte-Bestek beleuchtet erstmals unter einer organisationssoziologischen Perspektive die Entwicklung des Bundesgrenzschutzes zur Bundespolizei. Ihre examine basiert auf Experteninterviews mit Organisationsangehörigen und umfasst den Zeitraum ab der Organisationsgründung im Jahr 1951 bis 2012. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Annahme, dass die Entwicklung der organisationalen Legitimität einen wesentlichen Beitrag zur Überlebensfähigkeit der genannten Polizeiorganisation im Rahmen der mehr als 60jährigen Organisationsgeschichte leistete. Die Ergebnisse der empirischen Untersuchung liefern Hinweise auf drei maßgebliche Entwicklungslinien, die dies widerspiegeln.

Show description

Read or Download Aus Bundesgrenzschutz wird Bundespolizei: Entwicklung einer deutschen Polizeiorganisation des Bundes aus organisationssoziologischer Perspektive PDF

Best methodology books

Wittgenstein At His Word

Wittgenstein's paintings is notoriously obscure and, a minimum of superficially, offers nearly solely with vague and technical difficulties in good judgment and the philosophy of language. He has been blamed for top philosophers clear of the issues of the genuine international. besides the fact that, Wittgenstein himself definitely used to be a guy of the true international.

International Focus Group Research: A Handbook for the Health and Social Sciences

A realistic and authoritative advisor to engaging in concentration staff discussions in healthiness and social technological know-how learn, with specific emphasis on utilizing concentration teams in constructing state settings. Monique M. Hennink describes the systems and demanding situations of every level of foreign concentration team examine.

Organisational Memory as a Function: The Construction of Past, Present and Future in Organisations

This booklet is set the previous in addition to the longer term in firms in most cases and approximately an organisation’s temporal contextualisation specifically. the writer analyses, how agencies may be able to build a gift with recognize to their earlier and destiny. The examine is predicated on an empirical case research, during which an R&D division has been for a six month-period which will examine how an service provider orients itself with recognize to its earlier, current and destiny from the viewpoint of communication-centred social structures thought.

Additional info for Aus Bundesgrenzschutz wird Bundespolizei: Entwicklung einer deutschen Polizeiorganisation des Bundes aus organisationssoziologischer Perspektive

Sample text

Noethen 2003; Wilz 2012:116). Da sich die Besatzer auf keine einheitliche Veränderungsstrategie einigen, werden die jeweiligen Polizeiorganisationen je nach Besatzungszone unterschiedlich gestaltet. In der sowjetischen Zone entsteht die staatliche Volkspolizei (kasernierte Volkspolizei (KVP) mit ca. a. in der britischen Zone eine Trennung von Verwaltung und Vollzugspolizei zur Folge hat, und in der französischen entstehen erst kommunale, später allerdings zentral organisierte Polizeiorganisationen.

Der Bau der Berliner Mauer ab dem 13. August 1961 isoliert die DDR zunehmend von der Bundesrepublik. Darüber hinaus wird die Grenzpolizei der DDR in die Nationale Volksarmee (NVA) integriert. Sämtliche Entwicklungen an der innerdeutschen Grenze wirken sich auch auf die Situation der Verbände des BGS in den innerdeutschen Grenzregionen aus, da sich die Ausgangsbedingungen für Grenzzwischenfälle und die Arbeitssituation der BGS-Kräfte verändern. Die „äußere Entspannung“ wird als ein Grund dafür betrachtet, dass sich der Blick auf die sich wandelnde Situation im Innern der Bundesrepublik richtet.

Den Forderungen wird schnell nachgegeben, so dass 1950 erst die Bereitschaftspolizeien als geschlossene Polizeiverbände auf Ebene der Bundesländer und noch im Jahr 1951 schließlich der BGS als eine Polizeitruppe des Bundes aufgebaut werden (vgl. Busch e al. 1985:59; Groß et al. ; Lange 1999:79; Lisken/Lange 2000:154). Die Polizeiverbände gelten zu dieser Zeit als Möglichkeiten zur Abwehr potenzieller Übergriffe von sowjetischer Seite und innerer Unruhen aufgrund von „subversive[n] kommunistische[n] Kräfte[n]“ (Busch et al.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 12 votes